e-Logbuch
Informationen und Support

Informationen und Support

Das elektronische Logbuch (e-Logbuch) erleichtert den Assistenzärztinnen und -ärzten die Dokumentation ihrer Weiterbildung. Alle erfassten Daten werden in einem sicheren System beim SIWF gespeichert und können jederzeit im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Die Angaben im e-Logbuch sind die Basis für das Gesuch zur Erteilung eines Weiterbildungstitels.

Als Weiterbildner können Sie sich mit Ihrem persönlichen Login für myFMH im e-Logbuch anmelden und dort alle verfügbaren Logbuchfunktionen testen. Sie können selber Einträge für beliebige Anstellungen und Zeugnisse erfassen.
 

Inhalt des e-Logbuchs

Im e-Logbuch erfassen Sie folgende Angaben:

  1. Ihre Leistungen und Lernfortschritte: Interventionen, Operationen, Untersuchungen, Massnahmen, Kompetenzen und Skills.
  2. Die SIWF/FMH-Zeugnisse, die Sie gemeinsam mit Ihrem Weiterbildner ausfüllen.
  3. Alle Kurse, Vorträge, Publikationen, Gutachten und Prüfungen, die Sie gemäss Ihrem Weiterbildungsprogramm benötigen

Das jährliche Evaluationsgespräch ist ein Bestandteil des SIWF/FMH-Zeugnisses und somit im e-Logbuch enthalten.

Die arbeitsplatzbasierten Assessments (Mini-CEX und DOPS) werden auf separaten Formularen der Fachgesellschaften erfasst und ausgewertet. Im e-Logbuch wird lediglich festgehalten, ob und wann die Evaluation stattgefunden hat.

Wer muss das e-Logbuch führen

Ab sofort müssen alle Ärzte in Weiterbildung ein e-Logbuch führen.

Das e-Logbuch steht allen Ärzten zur Verfügung, unabhängig davon, ob sie FMH-Mitglied sind oder nicht.

Übergangsregelungen für bestimmte Weiterbildungstitel

Nach dem 1. Juli 2015 können Sie Ihr Titelgesuch nur noch über das e-Logbuch einreichen, auch wenn Sie Ihre Weiterbildung nach einem alten Weiterbildungsprogramm abschliessen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Weiterbildung im e-Logbuch dokumentieren müssen.

Für bestimmte Weiterbildungstitel gibt es spezielle Übergangsregelungen. In den entsprechenden Abschnitten wird beschrieben, wie Sie in diesem Fall vorgehen müssen.

Fachgebiet

Bestimmungen vom

Übergangsfrist

Allgemeine und Innere Medizin

1.7.2006 (Allgemeinmedizin)

1.1.2002 (Innere Medizin)

31.12.2015

Anästhesiologie

1.1.2001

31.12.2017

Hämatologie

1.1.2001

31.12.2015

Kinder- und Jugendmedizin

1.7.2004

31.12.2016

Orthopädische Chirurgie und Traumatologie

1.1.2006

31.12.2017

Oto-Rhino-Laryngologie

1.1.2000

31.12.2017

Rheumatologie

1.1.2002

31.12.2015

Datenschutz

Da im e-Logbuch zum Teil vertrauliche Daten gespeichert werden, sind die Daten mit folgenden Ausnahmen nur Ihnen zugänglich.

1. Zugriff auf SIWF/FMH-Zeugnis freischalten
Sie können anderen Personen, z.B. Ihrem direkten Weiterbildner oder dem Leiter der Weiterbildungsstätte den Zugriff auf Ihr Zeugnis freischalten (Funktion "Zugriffsrechte erteilen"). Sie bestimmen, wer ein Zugriffsrecht erhält und wie lange der Zugriff gewährt wird. Die entsprechende Person kann Ihr Zeugnis anschliessend einsehen und bearbeiten.

2. Titelgesuch einreichen
Wenn Sie nach Abschluss Ihrer Weiterbildung ein Titelgesuch beim SIWF einreichen, erhalten die zuständigen Sachbearbeiter Zugriff auf die Übersicht und die darin enthaltenen Zeugnisse.

3. Statistische Auswertungen durch das SIWF
Die SIWF-Geschäftsstelle kann zur Verbesserung der Weiterbildungsqualität bestimmte Daten im e-Logbuch statistisch auswerten. Personendaten sowie persönliche Aufzeichnungen und Notizen werden nicht ausgewertet.

4. Publikationen im Register der zertifizierten Weiterbildungsstätten
Im Register der zertifizierten Weiterbildungsstätten werden die sogenannten Assistentenzahlen publiziert. Dabei handelt es sich um anonymisierte Angaben zu Art, Dauer und Pensum der Anstellung. Andere Daten aus dem e-Logbuch werden nicht weiter geleitet.

5. Zugriff durch Systemadministratoren
Die Systemadministratoren haben zu technischen Zwecken Zugriff auf alle Daten im e-Logbuch. Es ist ihnen untersagt, aus anderen Gründen Einsicht in die Daten zu nehmen. Im Weiteren sind die Administratoren zur Geheimhaltung verpflichtet.

Ansprechpersonen für fachspezifische Fragen

Die im e-Logbuch aufgeführten fachspezifischen Weiterbildungsinhalte bilden im Wesentlichen das Weiterbildungsprogramm ab und wurden von der Fachgesellschaft festgelegt.

Für fachspezifische Fragen zu den Lernzielen (Operationen/Interventionen, Untersuchungen/Massnahmen, Kompetenzen/Skills) wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Ansprechperson des entsprechenden Fachgebietes.

Voraussetzungen zur Benutzung des e-Logbuchs

  • Login-Konto für myFMH (www.myfmh.ch).
  • Internet-Zugang sowie einen Internet-Browser (Internet-Explorer, Firefox, Safari oder andere).

Support / Helpline

Wenn Sie Probleme bei der Registrierung oder beim Login haben, wenden Sie sich bitte an unsere Helpline.

myfmh@fmh.ch
​​​​​​​
Tel. 031 359 12 59

Telefonisch sind wir für Sie von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 17 Uhr erreichbar.

Für alle Fragen zur Bedienung des e-Logbuchs, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des SIWF.

siwf@fmh.ch

Tel. +41 31 359 11 11
Fax +41 31 359 11 12

Benötigen Sie Unterstützung beim Dokumentieren Ihrer Weiterbildung im e-Logbuch? Der Teamviewer liefert dazu eine einfache und sichere Lösung. Laden Sie den Teamviewer auf Ihrem PC herunter, und erlauben Sie uns, uns mit Ihrem Gerät zu verbinden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular
Lageplan

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

SAEZ Stellenmarkt

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung