Ophthalmologie

Mit dem Erwerb des Titels Facharzt für Ophthalmologie und dem Schwerpunkt Ophthalmochirurgie soll der Kandidat sich darüber ausweisen, im Gebiet der Augenheilkunde verantwortungsbewusst, selbständig und nach den geltenden Regeln der ärztlichen Kunst und Wissenschaft tätig zu sein. Der Weiterbildungskandidat ist zum Zeitpunkt der Prüfung in der Lage, Inhalte des Lernzielkataloges fachgerecht zu behandeln und im gegenseitigen Gespräch als kompetenter Fachvertreter zu diskutieren.
​​​​​​​

Anhang zum Weiterbildungsprogramm

Facharztprüfung

Voraussetzung für die Erteilung des Facharzttitels ist eine bestandene Facharztprüfung. Sie ist in allen Fachgebieten obligatorisch. Dafür zuständig sind die Fachgesellschaften, welche die Facharztprüfungen mindestens einmal jährlich durchführen.

Ophthalmologie

Datum
 Freitag , 06.05.2022

Ort
Interlaken, Congress Center

Prüfungsgebühr

  • CHF 2'000.- für Assistenten- und Aktivmitglieder der SOG (Mitgliedschaft mind. 2 Jahre; d.h. der Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft wurde 2 Mal beglichen zum Zeitpunkt der Prüfung).
  • CHF 3'000.- für Nicht SOG-Mitglieder

Prüfungssprache

Englisch

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). 

Ausnahmeregelung:

Wer bereits vor dem 01.01.2010 in der Schweiz in Weiterbildung war und sämtliche Bedingungen des angestrebten Facharzttitels erfüllt, kann zur Facharztprüfung zugelassen werden. (Art. 69, Abs. 3bis WBO).

Ärztinnen und Ärzte, welche von dieser Ausnahmeregelung profitieren möchten, müssen vor der Anmeldung zur Facharztprüfung zwingend eine Standortbestimmung beim SIWF via e-Logbuch erstellen lassen (oder Überprüfung mittels Titelgesuch), womit durch die zuständige Titelkommission rechtsverbindlich festgestellt wird, ob sämtliche Bedingungen des Programms erfüllt sind. Dies ist mit einem Schreiben der Geschäftsstelle des SIWF auszuweisen, in welchem auf die Ausnahmebestimmung von Art. 69 Abs. 3bis WBO hingewiesen wird.

Anwendbar sind die Bestimmungen des WBP, welches am 1. Juli 2014 in Kraft gesetzt wurden. Siehe  www.sog-sso.ch > Weiterbildung > Weiterbildungsprogramm Facharzt für Ophthalmologie.

Kandidaten, welche sich am zum Zeitpunkt der Prüfung  in ihrem letzten fachspezifischen Weiterbildungsjahr für Ophthalmologie (siehe Ziffer 2.1 des Weiterbildungsprogramms) befinden, sind eingeladen sich auf der Webseite der SOG anzumelden (www.sog-sso.ch > Weiterbildung > Facharztprüfung für Ophthalmologie).

Die Online-Anmeldung zur Facharztprüfung für Ophthalmologie muss via SOG-Sekretariat erfolgen. Bei einer Anmeldung direkt via EBO ist die Erlangung des Facharzttitels für Ophthalmologie nicht möglich. Die Weiterleitung der Anmeldungen der Kandidaten an die EBO erfolgt über das SOG Sekretariat.

Anmeldefrist
01.10.2021 – 01.12.2021

Anmeldung
Online: www.sog-sso.ch

Kontakt:
Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft SOG
Verwaltungssekretariat, Prüfungskommission
c/o IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Anna Schmidt, Münsterberg 1, CH-4001 Basel
Tel. +41 61 561 53 51
E-Mail: [email protected]
Web: www.sog-sso.ch


Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Ophthalmologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Die Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft (SOG) wird die Prüfung 2021 in der Schweiz mit Unterstützung vom European Board of Ophthalmology EBO durchführen.  

Ophthalmochirurgie

Datum
Samstag, 13. November 2021

Ort
Bern, Inselspital

Prüfungsgebühr

  • CHF 2'500.- für Assistenten- und Aktivmitglieder der SOG (mind. 2 volle Jahre Mitgliedschaft)
  • CHF 3'500.- für Nichtmitglieder

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO).

Zur Schwerpunktprüfung wird zudem nur zugelassen, wer über einen eidgenössischen oder anerkannten Facharzttitel Ophthalmologie verfügt und mindestens ein Jahr der reglementarischen Weiterbildung für den Schwerpunkt ausweist. Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist ausserdem der Nachweis von mindestens 150 selbstständig durchgeführten Eingriffen gemäss Operationskatalog zum Zeitpunkt der Anmeldung (vgl. Ziffer 4.5.2 des Weiterbildungsprogramms Facharzt Ophthalmologie, Anhang 1, Schwerpunkt Ophthalmochirurgie vom 20.03.2019). Es werden maximal 125 Operationen pro Segment berücksichtigt.

Obligatorische Beilagen zur Anmeldung:

  • Kopie des Facharztdiploms FMH Ophthalmologie oder Bestätigung der MEBEKO über die Anerkennung ausländischer Facharztdiplome.
  • Kopie / Zusammenfassung aus dem e-Logbuch Ophthalmochirurgie Auszug Operationen/Interventionen als Nachweis von mindestens 150 durchgeführten Operationen, maximal 125 pro Segment, nach Tätigkeit /Weiterbildungsstätte, unterzeichnet von der Leitung der betreffenden Klinik.  

Nach Ablauf der Anmeldefrist am 20.08.2021 werden alle Anmeldungen auf Vollständigkeit geprüft. Die Anmeldung ist erst verbindlich nach Erhalt der definitiven Bestätigung/Zulassung zur Prüfung, diese erfolgt ca. Ende September 2021. Eine Rechnung zur Begleichung der Examensgebühr wird nach der definitiven Zulassung ausgestellt.  

Die detaillierten Prüfungsbedingungen finden Sie im Weiterbildungsprogramm, welches auf der Website des SIWF zu finden ist.

Anmeldefrist
1. Juni - 20. August 2021

Anmeldung
Online: www.sog-sso.ch​​​​​​​

Kontakt
Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft SOG
Sekretariat Prüfungskommission, Anna Schmidt
c/o IMK Institut für Medizin und Kommunikation AG
Münsterberg 1
CH-4001 Basel

Tel.      061 561 53 66
Direkt  061 561 53 51

Mail: [email protected]
Web: www.sog-sso.ch

Informationen
Das Bestehen der Schwerpunktprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes Ophthalmochirurgie ; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

 

Arbeitsplatz-basierte Assessments

Die Mindestzahl Arbeitsplatz-basierter Assessments pro Jahr beträgt vier. Deren Durchführung ist in den Logbüchern zu vermerken.

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Nussbaumstrasse 29, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 503 06 00
info

Kontaktformular
Lageplan

© 2021, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung