SIWF – ärztliche Weiter- und Fortbildung
 
SIWF-Projekte
SIWF-Projektförderung

SIWF-Projektförderung - ärztliche Weiterbildung unterstützen

Die SIWF-Projektförderung ist ein Instrument zur Verbesserung der ärztlichen Weiterbildung. Durch die finanzielle Unterstützung von ausgewählten Weiterbildungsprojekten will das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung SIWF zur Verbesserung der Weiterbildung beitragen.

Die SIWF-Projektförderung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte mit einer Weiterbildungsfunktion und Weiterzubildende an einer anerkannten schweizerischen Weiterbildungsstätte – sowohl an Einzelpersonen als auch an Teams.

Rechtliche Hinweise

Das SIWF behält sich das Recht vor, den Projektwettbewerb bei Vorliegen besonderer Umstände abzusagen oder die Teilnahmebedingungen und die Beitragssumme zu ändern. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder der Jury dürfen sich nicht für eine SIWF-Projektförderung bewerben.

SIWF-Projektförderung 2024

Die Einladung, Projekte zur Unterstützung der Weiterbildung einzureichen, hat erneut ein grosses Echo ausgelöst. Aus den 50 eingegangenen Weiterbildungsprojekten hat die Jury die vier folgenden, originellen Projekte ausgezeichnet, die durch das SIWF mit einem Förderungsbeitrag unterstützt werden :

  • Trainings in Gewaltfreier Kommunikation für Assistenzärztinnen und -ärzte der Universitätsklinik für Kinderheilkunde, Bern
     
  • Strukturierte Weiterbildung im Schichtbetrieb: Neuorganisation für die Notfallstation des Universitäts-Kinderspitals Zürich
     
  • Vertauschte Rollen - Betroffene erklären Assistenzärztinnen und Assistenzärzten ihren psychopathologischen Befund
    (Klinik Sonnenhalde AG - Psychiatrie und Psychotherapie, Riehen)
    ​​​​​​​
  • Competency-based curriculum for internal medicine residents in a rural primary care hospital and outpatient clinic: What are the needs of the trainees and supervisors?
    ​​​​​​​(H-FR Tafers)

SIWF-Projektförderung 2023

Die Einladung, Projekte zur Unterstützung der Weiterbildung einzureichen, hat erneut ein grosses Echo ausgelöst. Aus den 39 eingegangenen Weiterbildungsprojekten hat die Jury die drei folgenden, originellen Projekte ausgezeichnet, die durch das SIWF mit einem Förderungsbeitrag unterstützt werden :

  • NICE - Network for Intensive Care Education 
    (Luzerner Kantonsspital)
     
  • Praktische Ausbildung für AssistenzärztInnen mit Virtual Reality (VR) Tools in der Orthopädie und Traumatologie im Surgical Skills und Training Lab
    (Kantonsspital Baselland)
     
  • Ein Faculty Development Konzept für Entrustable Professional Activities (EPAs) in der interprofessionellen Weiterbildung am Beispiel der Sicherheitskultur (EPA 9)
    ​​​​​​​(Universitätsspital Zürich)

SIWF-Projektförderung 2021

Die Einladung, Projekte zur Unterstützung der Weiterbildung einzureichen, hat erneut ein überraschend grosses Echo ausgelöst. Aus den 42 eingegangenen Weiterbildungsprojekten hat die Jury die vier folgenden, originellen Projekte ausgezeichnet, die durch das SIWF mit einem Förderungsbeitrag unterstützt werden (insgesamt: 180‘000 Fr.):

  • CRASHPAED – Praxisnahes Lernen an interaktiven Fällen
    (Inselspital Bern)
     
  • MSF to GO – das intelligente Multisource Feedback Tool
    (Universitätsspital Zürich)
     
  • Plateforme d’enseignement post-gradué à distance pour les médecins des urgences
    (Universitätsspital Lausanne)
     
  • Portail de formation médicale postgraduée online : Medical Education e-Learning Portal – MELP
    (Spital Neuenburg)

SIWF-Projektförderung 2019

Die Einladung, Projekte zur Unterstützung der Weiterbildung einzureichen, hat erneut ein überraschend grosses Echo ausgelöst. Aus den 47 eingegangenen Weiterbildungsprojekten hat die Jury die fünf folgenden, originellen Projekte ausgezeichnet, die durch das SIWF mit einem Förderungsbeitrag unterstützt werden (insgesamt: 150'000 Fr.):

  • prEPAred – Mehr Präzision in der Weiterbildung durch Entwicklung eines EPA-basierten Assessmentsystems
    (Universitätsspital Zürich)
  • Einsatz von Multisource-Feedback in der ärztlichen Weiterbildung: Erstellung einer Leitlinie zur Implementierung
    (Universitäts-Kinderspital Zürich)
  • Spital-Wiki
    (Spital Linth)
  • EPA: Just do it! A FACULTY DEVELOPMENT PROJECT TO IMPLEMENT POSTGRADUATE EPAS IN THE CLINICAL SETTING IN SWITZERLAND
    (Spital Lachen)
  • Einführung des videobasierten 4 Stufenmodells von Peyton zur Anleitung von Assistenzärzten am Beispiel der Nabelvenenkathetereinlage – eine randomisiert kontrollierte Studie
    ​​​​​​​(Universitäts-Kinderspital beider Basel)

Rechtliche Hinweise: Das SIWF behält sich das Recht vor, den Projektwettbewerb bei Vorliegen besonderer Umstände abzusagen oder die Teilnahmebedingungen und die Beitragssumme zu ändern. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder der Jury dürfen sich nicht für eine SIWF-Projektförderung bewerben.

SIWF-Projektförderung 2016

Die Einladung, Projekte zur Unterstützung der Weiterbildung einzureichen, hat erneut ein überraschend grosses Echo ausgelöst. Aus den 26 eingegangenen Weiterbildungsprojekten hat die Jury die drei folgenden, originellen Projekte ausgezeichnet, die durch das SIWF mit einem Förderungsbeitrag unterstützt werden (insgesamt CHF 150'000):

Einführung des Multisource Feedback (MSF) in der ärztlichen Aus- und Weiterbildung

Departement Chirurgie, Kantonsspital Winterthur (KSW)

Ärztliche Weiterbildung unterstützen – auch in Zukunft

Schweizerische Ärztezeitung, Nr. 27-28, 2015

SIWF-Projektförderung 2014

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 503 06 00
info

Kontaktformular
Lageplan

© 2024, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung